Der Sommer steht vor der Tür: Die perfekte Gelegenheit, Ihren Vitamin-D-Haushalt in Schuss zu bringen! Schließlich kann der Körper diesen wichtigen Nährstoff durch Sonneneinstrahlung (UVB-Strahlen) ganz einfach selbst herstellen – und zwar bis zu 90 Prozent des Bedarfs.

Dazu müssen sie allerdings in die Sonne gehen, am besten mit viel Haut circa 15 Minuten in der Mittagszeit. Über die Ernährung können Sie Vitamin D so gut wie gar nicht aufnehmen. Sie müssten so viel Butter, Eier und Seefisch essen, dass sie mittel- bis langfristig andere Probleme dadurch bekommen.

Deshalb sollten unserer Ansicht nach Menschen, die nicht die Möglichkeit der Vitamin D-Aufnahme durch Sonneneinstrahlung haben, unbedingt Vitamin D substituieren. Genug Vitamin D im Körper ist vor allem deshalb wichtig, weil dieser Nährstoff im menschlichen Körper die unterschiedlichsten Aufgaben übernimmt.

Da in unseren Breitengraden zwischen Oktober und März die Sonneneinstrahlung zu schwach ist, um ausreichend Vitamin D zu bilden, sollte bereits im Sommer genug davon aufgenommen werden. Der Körper kann diesen Nährstoff speichern und so eine gute Versorgung in den weniger sonnigen Monaten gewährleisten.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Körper ausreichend Vitamin D bildet? Erfahren Sie hier mehr über die Bestimmung von Vitaminen und wichtigen Mikronährstoffen in unserem modernen Labor: www.gesundimbaronhof.de/leistungen